Hausanschluss- Untersuchung/ Grundst?cksentw?sserung

Die Kanalinspektionen werden von uns mit eigenen Fahrzeugen und betriebszugehörigem Personal durchgeführt. Unsere Mitarbeiter haben neben Ihrer abgeschlossenen Berufsausbildung und der regelmäßigen betrieblichen Weiterbildung selbstversändlich fachspezifische Aus- und Weiterbildungen absolviert.

Unsere Ausrüstung entspricht dem zur Zeit neuesten Stand der Technik und läßt zahlreiche Sonderwünsche erfüllen. Mit unseren modernen TV-Inspektionsfahrzeugen können wir den Zustand Ihrer Hausanschlussleitungen und Entwässerungssysteme aufzeigen. Mittels hoch auflösender Kamera- und Bildschirmtechnik bieten wir Ihnen eine fachgerechte und professionelle Dokumentation der inspizierten Leitung.

ORION_L__im_Rohr.jpgPHOBOS_ACTION_Farbkorrektur.jpg

Um mögliche Schäden oder Zustände von Rohrleitungen und Kanäle zu erkennen bzw. um teure Folgeschäden zu vermeiden, bieten wir Ihnen die Inspektion Ihres Rohr- und Kanalsystems an. Nach einer Reinigung ermitteln wir mit neuester PC- und Aufnahmetechnik den Ist-Zustand Ihrer Entwässerungssysteme. Durch die Live- Übertragung der Kamerabilder auf den Monitor unseres TV-Inspektionswagens werden Schäden wie z. B. Risse, Muffenversätze, Wurzeleinwüchse, einragende Hindernisse, Unterbögen, feste Ablagerungen etc. sichtbar und zeitgleich dokumentiert.

109a60d612.jpg52be14b92a.jpg

Die Dokumentation der Untersuchung erhalten Sie als Untersuchungsprotokolle und Graphiken mit entsprechenden Farbbildern. Die Aufnahmen können Sie wahlweise als Video, CD-ROM, DVD oder auf einer externen Festplatte bekommen. Diese zeigen Ihnen den Zustand und den eventuell möglichen Reparaturbedarf bzw. notwendige Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen auf. Des weiteren fertigen wir Ihnen nach Wunsch detaillierte Lagepläne an, wahlweise im dwg oder im dxf- Format.

Sollten der Verlauf von Leitungen bzw. die genaue Lage von überbauten Schächten ermittelt werden, so stehen uns Ortungsgeräte bzw. Nebelgeräte zur Verfügung.

Mögliche Anwendungsgebiete können sein, z. B.:

  • Bei Routineuntersuchungen nach gesetzlichen Vorgaben
  • Bei Betriebsstörungen (z. B. wiederholte Rückstauereignisse, Geruchsbelästigungen etc.)
  • Bei Bestandsüberprüfungen
  • Bei Zustandserfassungen
  • Im Zuge von Kanalsanierungsmaßnahmen
  • Bei Neubauabnahmen
  • Bei Gewährleistungsabnahmen
     

Technische Ausstattung (Kurzübersicht)

Aufgrund verschiedenster Einsatz- und Anwendungsgebiete und um sämtliche Kundenanforderungen gerecht zu werden, halten wir verschiedene Inspektionstechniken vor.
Dabei handelt es sich sowohl um selbst fahrende Kameratechniken sowie um mobile Schiebekameras. Sämtliche Kameras besitzen Dreh- Schwenkkopfeinrichtungen, seitenaufrechtes Bild sowie Farb TV- Aufnahmen.
 

TV- Inspektionsfahrzeug 1

  • IBAK ARGUS 5 (Inspektionslänge bis 500 m) in Ex-Schutz-Ausführung
  • Satellitensystem ORION "L" (mit "Kieler Stäbchen") in Ex-Schutz-Ausführung
  • Ortungssender in der ORION
  • Neigungs- Messung
  • Durchmessermessung
  • Laser- Profiler

(Ausführliche Beschreibung siehe hier) 

TV- Inspektionsfahrzeug 2

  • IBAK ARGUS 4 in Ex-Schutz-Ausführung (Inspektionslänge bis 500 m),
  • TRITON und Satellitensystem ORION "L" (mit "Kieler Stäbchen")
  • Satelliten- Spüleinheit
  • Ortungssender in der ORION
  • Neigungs- Messung
  • Laser- Profiler
  • Planmodul

(Ausführliche Beschreibung siehe hier) 

TV- Inspektionsfahrzeug 3

  • IPEK Rovver FW 125/ FW 225
  • Neigungs- Messung

(Ausführliche Beschreibung siehe hier) 

TV- Inspektionsfahrzeug 4

  • Gullyver für Hauptkanäle bis zu 3.000 m Kabellänge mit Glasfaserkabel
  • Neigungsmessung

(Ausführliche Beschreibung siehe hier) 

Mobile Inspektionseinheit 1

  • IBAK Kofferanlage BK 3.5
  • IBAK HSP 60 (60m Schiebekabel)
  • IBAK Kamera ORION "L" (mit "Kieler Stäbchen")
  • Ortungssender in der ORION
  • Satelliten- Spüleinheit (PHOBOS 4 sowie PHOBOS 1)

(Ausführliche Beschreibung siehe hier) 

Mobile Inspektionseinheit 2

  • IBAK BOP 3 in Kombination mit TV- Inspektionsfahrzeug 1
  • IBAK HSP 40 (40m Schiebekabel)
  • IBAK Kamera ORION "L" (mit "Kieler Stäbchen")
  • Ortungssender in der ORION
  • Satelliten- Spüleinheit (PHOBOS 4 sowie PHOBOS 1)

(Ausführliche Beschreibung siehe hier) 

Mobile Inspektionseinheit 3 und 4

  • Kummert CamMobile Profi II
  • Axialkamera K-35 Farbe ab DN 40mm
  • Dreh-/Schwenkkopfkamera K-70L Farbe ab DN 100mm
  • Nennweitenmesseinrichtung
  • Schiebekabel bis 150m Länge

(Ausführliche Beschreibung siehe hier) 

< Startseite < Hausanschluss- Untersuchung/ Grundst?cksentw?sserung